Das Sparschaf ist geschlachtet…

Morgen ist es endlich soweit: ich fahre zur Wollefest und Stoffmesse nach Leipzig.

Und dafür habe ich mein Sparschaf geleert. Um mir selbst ein Limit zu setzten habe ich letztes Jahr beschlossen, dass ich für dieses Jahr extra spare. Immer wenn ich etwas fertiggestellt habe kommt ein bestimmter Betrag der sich nach der Größe des Stücks richtet. Hier nochmal der Blogbeitrag aus vergangenem April dazu.

Zusätzlich habe ich das Geld mit in die Dose gepackt, welches ich für Auftragsarbeiten bekommen habe. So sind fast 200€ zusammen gekommen. Davon habe ich bereits die Fahrkarte und den Knopf-Workshop bezahlt.

Da bleibt noch genug Geld für Eintritt, Verpflegung und das ein oder andere Knäul Wolle übrig 😊

Advertisements

UFO’s

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich liebe es neue Projekte zu starten. Wenn ich eine schöne Sockenwolle mit ausgeklügeltem Farbverlauf gekauft habe möchte ich sehen, wie sich das Muster beim Stricken entwickelt oder ich sehe eine tolle Anleitung und habe zufällig die passende Wolle in meinem Stash, dann geht es los… Ach ja, wenn ich einen spannenden KAL oder CAL vor seinem Start entdecke kann ich leider auch selten widerstehen…

Momentan habe ich 10 Projekte auf den Nadeln:

  1. Advendkalenderschal – Es ist mein 3. und mittendrin hat mich die Lust verlassen… Er liegt seit Dezember 2015. Ich hab es bis Tag 6 oder so geschafft. Ich wollte das Stück immer aufribbeln, kann mich aber nicht dazu durchringen.
  2. Eine Strickjacke aus Drops Nepal. Von Drops-Design. Ich weis gar nicht genau wann ich die angefangen habe. Ich glaub aber auch 2015
  3. Der Cardigan Martina von We Are Knitters. Ich berichtete hier. Weiter bin ich auch noch nicht.
  4. Vlad Vampir von Lalylala. Ich muss nur noch die Accessoires für ihn fertig stellen.
  5. Sepp Seepferdchen von Lalylala. Ich denke das hab ich 2016 zusammen mit Bibobuchling -wir haben zu diesem Zeitpunkt zusammen in einer WG gewohnt- begonnen. Ich habe schon sein Baby gezeigt. Er braucht auch nur noch den Kamm auf dem Rücken und muss zusammen genäht werden.
  6. Das Martinituch. Der KAL von MrsPostcard vom Dezember 2017. Ich berichtete über Teil 1, 2, 3, 4 und 5. Den 6. und letzten Teil hab ich bisher nicht mal angefangen…
  7. Das Valentinstuch von MrsPostcard. Das habe ich angefangen, weil die ersten Teile vom KAL an einem Abend gestrickt waren und ich aber so Lust auf’s weiterstricken hatte. Und da ich Anleitung und Wolle hatte… Nun ja…
  8. Ein weiterer Drachenschwanz, auch schon halb fertig. Begonnen, weil der erste so schön wurde und so einfach war. Den kann ich auch schön unterwegs stricken.
  9. Ein Paar Stulpen für meine Schwägerin. Die hat sie sich für’s Laufen im Winter gewünscht. Ich hatte sie angefangen, dann war es nicht mehr kalt und nicht mehr so wichtig. Also habe ich sie erstmal bei Seite gelegt… Ela, falls du das liest, ich mach sie dir fertig. Ist ja auch grad wieder kalt. (Sind nicht mit auf dem Bild, da sie in Berlin auf mich warten…)
  10. Socke Luka von Birgit Freyer aus dem Adventskalender von 2017. Socken muss ich immer auf der Nadel haben. Na jede(r) hat so einen Tick oder? Meiner ist es immer Socken stricken zu wollen… ich denke, es gibt schlimmere.

Wie ist das so bei euch? Habt ihr auch so ein geheimes UFO-Lager? Oder beendet ihr immer ein Projekt bevor ihr ein neues anfangt? Beim lesen bin ich übrigens genauso 😉

Socke Pirouette

Und wieder ein UFO fertiggestellt 😉

Es ist wieder eine Socke aus dem Abo von Birgit Freyer. Pirouette ist das Modell aus dem August 2016 und wurde mit der passenden Wolle geliefert. In diesem Fall filace Sockyarn Uno in der Farbe Rosso (75% Schurwolle Superwash). Die Wolle hatte ich schonmal für die Socke Thusnelda und war auch da schon begeistert. Sie ist für Socken genau nach meinem Geschmack: etwas fester, nicht zu dünn und lässt sich ganz hervorragend stricken. Und die Farben sind schön kräftig.

Die Socken mussten ziemlich lange auf ihre Fertigstellung warten. Ich glaube ich habe noch 2016 damit angefangen. Aber bei dem Muster muss man sich schon konzentrieren. Wenn man aber erstmal drin ist, geht es schön schnell von der Hand. Da ich auch immer wenigstens ein Paar Socken auf der Nadel haben muss wird gleich ein neues Paar angenadelt.

Socke Perlanta

Socken sind fertig 🙂 Es ist wieder ein Modell meiner Socken-Challenge oder aus dem Socken-Abo von Birgit Freyer. Da es aus einem Monat ohne dazugehörige Wolle stammt (Mai 2017), habe ich mir selber eine ausgewählt. Und meine Wahl fiel auf LANG YARNS Jawoll Magic Dégradé Superwash mit 75% Schurwolle.

Dem geübten Auge wird auffallen, dass bei einer Socke der Farbverlauf nicht ganz stimmt. Das war die erste Socke des Paares und als die Wolle an einer Stelle etwas dicker

Leider kommt das Muster nicht so gut raus bei der Wolle.

Aber ein toller Farbverlauf

Vorfreude ist die schönste Freude

Zumindest geht es mir immer so 🙂

Dieses mal geht es um die Planung zum Wollefest und Stoffmesse in Leipzig. Ich war ja letztes Jahr schon dort und fand es ganz toll. Dieses Jahr habe ich auch meine Freundin/Kollegin/Ex-Mitbewohnerin überredet mitzukommen und wir haben sogar einen Kurs gebucht. Wir wollen lernen, Posamenten-Knöpfe zu wickeln mit Helene Weinold. Ich hab schon so oft Bilder gesehen und mag diese Farbenpracht und die vielen Möglichkeiten. Hier ein Bild aus dem Kursangebot:

Ich erhoffe mir wieder viel Inspirationen und den Austausch mit anderen Interessierten. Natürlich werde ich auch dieses mal im Anschluss ganz ausführlich berichten 😊

Die Fahrkarten sind gekauft und der Kurs gebucht. Jetzt muss nur noch der 03.03.2018 kommen und dann geht es los… Freude…

Socke Lavanda

Eine weitere Socke aus meinem Socken-Abo vom März 2016. Ich hab auch gefühlt so lange dran gesessen. Aber nur, weil ich dieses Paar in Berlin liegen hatte zum stricken an den Wochenenden. Nun könnt ihr mir glauben oder nicht. Meistens komme ich am Wochenende nicht so viel zum stricken, wie unter der Woche und dann kommt noch hinzu, dass ich fast immer mein aktuelles Lieblingsprojekt mitschleppe nach Berlin oder in den Urlaub.

Aber nun hatte ich mich ja mal dazu entschlossen, ein paar meiner Projekte zu Ende zu bringen und darum habe ich diese Socken mit nach Salzgitter genommen und schwups waren sie fertig. Ok, ich habe dann nochmal 2 Tage gebraucht, bis die Fäden vernäht waren…

Das Muster entsteht wie schon öfter durch Hebemaschen. Das Design ist wie bei allen Stucken aus dem Socken-Abo Von Birgit Freyer. Die Anleitung ist leicht verständlich. Man muss sie nur lesen. Denn laut Anleitung ist die Sole einfarbig und nicht wie bei mir geringelt… aber es gefällt mir so ganz gut 🙂

Wolle: camino alpaca by BREMONT. Farben: 531 (pink) und 509 (blau) je 50g. Die Wolle fühlt sich soo toll an und ist schön weich. Da können auch ganz kuschelige Tücher draus gestrickt wrrden. Und die Farben sind wirklich toll. (Meine Handykamera fängt die Farben leider nicht so toll ein)

Auf dem Bild sieht man sehr schön, dass die Sole irgendwie größer/länger ist als der obere Teil. Liegt vermutlich daran, dass das Muster mit linken und rechten Maschen gestrickt wird und die Sole glatt rechts ist. Wenn die Socke am Fuß ist, merkt man davon aber nichts mehr.

Statistik für 2017 und 2016

Heute gibt es mal ein paar Zahlen und Fakten zu meinem Blog. Ich habe mir nach dem Jahreswechsel mal die Statistik für 2016 angesehen und war wirklich überrascht. Also freudig überrascht 🙂
statistikIch konnte alle Bereiche mehr als verdoppeln. Das ist ein riesen Ansporn für das neue Jahr. Auch dieses Jahr werde ich wieder versuchen jede Woche einen Beitrag zu Posten. Da ich so lange hin und her probiert habe um diese Tabelle einfügen zu können (fragt nicht), gab es letzte Woche keinen Beitrag. Dafür gibt es diese Woche zwei Beiträge.

Aber zurück zu meiner Auswertung: Ich scheine treue Leser in den USA zu haben 🙂 von einem weiß ich: Hallo Rusty! Aber da muss es noch jemanden geben. Letztes Jahr wurde mein Blog in 20 unterschiedlichen Ländern gelesen. Das für mich Interessanteste waren vier Besuche von den Kaimaninseln.

Der beliebteste Beitrag war auch in diesem Jahr Meine ersten Norweger-Handschuhe. Die Beiträge Die Socken-Challenge und Mini-Mama sind auf Rang 2 und 3 im Jahr 2016 und Etwas Gutes tun und der Beitrag zu meinem Besuch bei der Messe in Leipzig Wolle-Fest und Stoff-Messe Leipzig 2017 Teil 1 bekleiden Rang 2 und 3 im vergangenen Jahr.

Danke an alle, die im vergangen Jahr meine Beiträge gelesen haben, diese Kommentiert haben oder ein „Gefällt mir“ gegeben haben. Wenn es Themen gibt über die ihr gern was bei mir lesen möchtet, hinterlasst mir gern einen Kommentar. Ich werde sehen, was sich machen lässt 😉