Socke Luka – ein weiteres UFO ist fertig

Eine Socke mal nicht aus dem Sockenabo. Allerdings trotzdem nach einem Design von Birgit Freyer. Die Anleitung hatte sich letzten Dezember (2017) im Adventskalender auf der Seite vom Shop Die WollLust hinter einem Türchen versteckt.

Da ich immer genug Wolle in meinem Stash habe um ein Paar Socken zu stricken, habe ich auch ziemlich schnell die passende Wolle zu dieser Anleitung in Händen gehalten und los ging es. Die Socke war auch eines der Unfertigen Objekte (UFO) in meinem „Handarbeitskörbchen“ von denen ich vor einigen Wochen schon mal berichtete. Bei Interesse hier geht es nochmal zum Beitrag über meine UFOs.

Das Muster ist sehr eingängig und geht schnell von der Hand. Der blaue Lurexfaden in der Wolle kommt bei dem Muster sehr schön zur Geltung. Es handelt sich bei der Wolle um RICO LAS VEGAS (Superwash). Die Ferse ist nach der Shadow-Wrap-Methode gestrickt.

Werbeanzeigen

Socke Perlanta

Socken sind fertig 🙂 Es ist wieder ein Modell meiner Socken-Challenge oder aus dem Socken-Abo von Birgit Freyer. Da es aus einem Monat ohne dazugehörige Wolle stammt (Mai 2017), habe ich mir selber eine ausgewählt. Und meine Wahl fiel auf LANG YARNS Jawoll Magic Dégradé Superwash mit 75% Schurwolle.

Dem geübten Auge wird auffallen, dass bei einer Socke der Farbverlauf nicht ganz stimmt. Das war die erste Socke des Paares und als die Wolle an einer Stelle etwas dicker

Leider kommt das Muster nicht so gut raus bei der Wolle.

Aber ein toller Farbverlauf

Socke Lavanda

Eine weitere Socke aus meinem Socken-Abo vom März 2016. Ich hab auch gefühlt so lange dran gesessen. Aber nur, weil ich dieses Paar in Berlin liegen hatte zum stricken an den Wochenenden. Nun könnt ihr mir glauben oder nicht. Meistens komme ich am Wochenende nicht so viel zum stricken, wie unter der Woche und dann kommt noch hinzu, dass ich fast immer mein aktuelles Lieblingsprojekt mitschleppe nach Berlin oder in den Urlaub.

Aber nun hatte ich mich ja mal dazu entschlossen, ein paar meiner Projekte zu Ende zu bringen und darum habe ich diese Socken mit nach Salzgitter genommen und schwups waren sie fertig. Ok, ich habe dann nochmal 2 Tage gebraucht, bis die Fäden vernäht waren…

Das Muster entsteht wie schon öfter durch Hebemaschen. Das Design ist wie bei allen Stucken aus dem Socken-Abo Von Birgit Freyer. Die Anleitung ist leicht verständlich. Man muss sie nur lesen. Denn laut Anleitung ist die Sole einfarbig und nicht wie bei mir geringelt… aber es gefällt mir so ganz gut 🙂

Wolle: camino alpaca by BREMONT. Farben: 531 (pink) und 509 (blau) je 50g. Die Wolle fühlt sich soo toll an und ist schön weich. Da können auch ganz kuschelige Tücher draus gestrickt wrrden. Und die Farben sind wirklich toll. (Meine Handykamera fängt die Farben leider nicht so toll ein)

Auf dem Bild sieht man sehr schön, dass die Sole irgendwie größer/länger ist als der obere Teil. Liegt vermutlich daran, dass das Muster mit linken und rechten Maschen gestrickt wird und die Sole glatt rechts ist. Wenn die Socke am Fuß ist, merkt man davon aber nichts mehr.

Und dann noch spannen…

Endlich hab ich es geschafft, dass Tuch zu spannen. Juchuuuu… deshalb kommt der Beitrag auch so spät diese Woche.

Ich habe von meiner zukünftigen Schwägerin zu Weihnachten eine Anleitung für ein Tuch mit passendem Farbverlaufsgarn geschenkt bekommen. Dieses habe ich fleißig gestrickt und auch relativ schnell fertig gestellt. Aber nun muss es gespannt werden. Das hatte ich bis vor kurzem noch nicht gemacht. War auch vorher nie nötig. Siehe auch Blogbeitrag Stulpen und der Spann-Test

Aber so richtig Platz hatte ich auch bisher nicht um das Tuch zu spannen. Nun bin ich in eine neue Wohnung gezogen und da stehen in der großen Küche nicht viele Möbel drin. Das war meine Chance, also das Mattenpuzzel zusammengesetzt und das Tuch darauf mit Nadeln und Kämmen gespannt (von KnitPro falls es interessiert). Ich habe mich dagegen entschieden das Tuch komplett nass zu machen, sondern es zu spannen und dann mit Wasser zu besprühen bis es feucht ist. Die Sprühflasche hab ich mir für einen Euro extra bei IKEA besorgt, funktioniert ganz prima 🙂

Jetzt noch warten, biss es trocken ist und dann kann der Herbst kommen…

Das Tuch ist nach einem Design von Mrs-Postcard und heißt Winterliebe. Ich finde das Muster mit der Schneeflocke auf dem Rücken einfach schön in Kombination mit diesem blauen Farbverlauf den es so grade gar nicht mehr im Shop zu bestellen gibt. Aber man kann sich ja eigene Farbkombinationen zusammenstellen oder eine der anderen schönen Farbverläufe nehmen.