„Under the Sea“ Anfang

[Werbung, unbeauftragt, unbezahlt]

Schon als ich die Ankündigung von Feinmotorik bei Instagram sah wusste ich, da kann ich nicht widerstehen. (Hier der Link zum Blogbeitrag) Als ich dann noch gesehen habe, das es mit Wolle von Rohrspatz und Wollmeise gestrickt wird, hatten sie mich. Über die Handgefärbte Wolle von Rohspatz & Wollmeise hab ich schon so viel gutes gehört und vor allem gelesen, so dass ich die Chance ergriffen habe und mir das Meisenkit in der Farbkombi Nr. 6) „African Queen“ bestellt.  Es ist die Hauptfarbe Heavy Metal und ein Birdie-Set mit den tollen Namen „2 Matsch“, „Krokodil“, „Silberdistel“, „Sabrina“, „Pesto“, „Pistazie“, „es grünt so grün“ und „Wasabi“. Wer mein Auto kennt, der weiß, ich mag Grün – und wie man auf den Bildern sieht sind es Grüntöne mit Schwarz (Heavy Metal) als Hauptfarbe, was die Farben meines Erachtens besonders schön zur Geltung bringt. Verstrickt wird im Set von Rohrspatz & Wollmeise Twin – 80% Merino Wolle Superwash / 20% Polyamid (100g / 311m).

Das Muster ist sehr einfach und eingängig, so dass ich die Anleitung nicht ständig mitnehmen muss. Das Muster sieht übrigens auch auf der Rückseite gut aus, so was mag ich ja sehr gern. 😍 Die Wolle lässt sich sehr gut verstricken und fühlt sich toll an. ICh bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Die Stola muss am Ende noch gespannt werden. Sie würde sonst auch ein wenig schmaler und kürzer ausfallen als sie sollte. Auf die Strickprobe habe ich übrigens verzichtet. Ich mache ja schon unter normalen Umständen sehr ungern eine Strickprobe, aber wenn die Strickprobe dann auch noch gewaschen und gespannt werden muss vor dem Messen bin ich raus… sorry.

Wie haltet ihr das so mit den Maschenproben?

Werbeanzeigen

Mystery KAL Teil 6 (Finale)

Endlich ist es geschafft… Fanfaren und Trompeten. Aber die Reihen werden ja auch immer länger. Zum Ende habe ich fast eine Stunde für eine Hinreihe mit Muster und die Rückreihe gebraucht.

Mein Bobbel von Mrs. Postcard hat auch genau gereicht. Ich hätte vermutlich nicht noch eine Reihe mit dem Rest geschafft.

Für alle von euch, die meine vorherigen Beiträge zum Mystery KAL von Mrs. Postcard verpasst haben, können sich hier noch mal meine Beiträge zu Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4 und Teil 5 ansehen.

Es ist also ein Dreieckstuch geworden 😉 ich habe es meiner Cousine zum Geburtstag geschenkt. Es passte zeitlich einfach grade so gut mit der Fertigstellung. Aber vor allem war ich sicher, dass es ihr sehr gefallen wird.

Das Tuch ist im übrigen über 2 Meter breit und 1 Meter hoch und hat 6 unterschiedliche Muster und 4 unterschiedliche Rottöne von dunkel zu hell (in meinem Fall). Ich habe einen Bobbel mit 900 Metern fast komplett aufgebraucht. Es ist ein Schief Gewickelt von Mrs Postcard in Rottönen (MP 10). Ich habe es mit Nadelstärke 3,5 gestrickt. Da kann man sich schon schön drin einwickeln 😉 Die komplette Anleitung im Shop von Mrs Postcard gibt es hier. Die Anleitung ist kostenlos und auch für Anfänger geeignet, die sich an die ersten Muster wagen möchten.

UFO’s

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich liebe es neue Projekte zu starten. Wenn ich eine schöne Sockenwolle mit ausgeklügeltem Farbverlauf gekauft habe möchte ich sehen, wie sich das Muster beim Stricken entwickelt oder ich sehe eine tolle Anleitung und habe zufällig die passende Wolle in meinem Stash, dann geht es los… Ach ja, wenn ich einen spannenden KAL oder CAL vor seinem Start entdecke kann ich leider auch selten widerstehen…

Momentan habe ich 10 Projekte auf den Nadeln:

  1. Advendkalenderschal – Es ist mein 3. und mittendrin hat mich die Lust verlassen… Er liegt seit Dezember 2015. Ich hab es bis Tag 6 oder so geschafft. Ich wollte das Stück immer aufribbeln, kann mich aber nicht dazu durchringen.
  2. Eine Strickjacke aus Drops Nepal. Von Drops-Design. Ich weis gar nicht genau wann ich die angefangen habe. Ich glaub aber auch 2015
  3. Der Cardigan Martina von We Are Knitters. Ich berichtete hier. Weiter bin ich auch noch nicht.
  4. Vlad Vampir von Lalylala. Ich muss nur noch die Accessoires für ihn fertig stellen.
  5. Sepp Seepferdchen von Lalylala. Ich denke das hab ich 2016 zusammen mit Bibobuchling -wir haben zu diesem Zeitpunkt zusammen in einer WG gewohnt- begonnen. Ich habe schon sein Baby gezeigt. Er braucht auch nur noch den Kamm auf dem Rücken und muss zusammen genäht werden.
  6. Das Martinituch. Der KAL von MrsPostcard vom Dezember 2017. Ich berichtete über Teil 1, 2, 3, 4 und 5. Den 6. und letzten Teil hab ich bisher nicht mal angefangen…
  7. Das Valentinstuch von MrsPostcard. Das habe ich angefangen, weil die ersten Teile vom KAL an einem Abend gestrickt waren und ich aber so Lust auf’s weiterstricken hatte. Und da ich Anleitung und Wolle hatte… Nun ja…
  8. Ein weiterer Drachenschwanz, auch schon halb fertig. Begonnen, weil der erste so schön wurde und so einfach war. Den kann ich auch schön unterwegs stricken.
  9. Ein Paar Stulpen für meine Schwägerin. Die hat sie sich für’s Laufen im Winter gewünscht. Ich hatte sie angefangen, dann war es nicht mehr kalt und nicht mehr so wichtig. Also habe ich sie erstmal bei Seite gelegt… Ela, falls du das liest, ich mach sie dir fertig. Ist ja auch grad wieder kalt. (Sind nicht mit auf dem Bild, da sie in Berlin auf mich warten…)
  10. Socke Luka von Birgit Freyer aus dem Adventskalender von 2017. Socken muss ich immer auf der Nadel haben. Na jede(r) hat so einen Tick oder? Meiner ist es immer Socken stricken zu wollen… ich denke, es gibt schlimmere.

Wie ist das so bei euch? Habt ihr auch so ein geheimes UFO-Lager? Oder beendet ihr immer ein Projekt bevor ihr ein neues anfangt? Beim lesen bin ich übrigens genauso 😉

Mystery – KAL Teil 5

Der 5. Teil des Martini-Tuches hat jetzt schon etwas länger gedauert. Ich musste auch einen Teil wieder aufribbeln. Ich hatte eine Masche verloren und diese nicht wieder odentlich einfangen können. Außerdem hatte ich es verpasst, nach der Mittelmasche die Strickschrift zu spiegeln. Darum hab ich für den Neustart von Teil 5 entschieden. Aber fast noch länger hat es gedauert Fotos zu machen. Da ich nicht bei Tageslicht in der Nähe des Strickstücks war, wollte ich bis zum Wochenende warten…

Jetzt ist sogar schon Weihnachten rum… Aber hier ist es jetzt endlich.

Wieder einmal stelle ich fest, dass die Kamera an meinem Handy noch immer probleme mit Rottönen hat… 😑 also eigendlich ist das mehr ein helles Kirschrot. Nicht so kreischig…

Jetzt fange ich mit dem 6. und letzten Teil an. Mal sehen ob ich es bis Ende des Jahres noch fertig stellen kann 🙈

Mystery – KAL Teil 4

Fast hätte ich gesagt, rechtzeitig vor Teil 5 bin ich fertig geworden mit Teil 4. Aber zum einen war ich eigentlich schon vorgestern fertig, aber ich hab erst heute ein Foto vom Muster gemacht und zum anderen bin ich am Wochenende viel unterwegs und da packe ich nur ein paar Socken ein. Und nicht das Tuch inklusive Wollabwickler 😉

Nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf den nächsten Teil. Aber hier erstmal ein Bild von Teil 4…

Mystery – KAL Teil 3

Und auch der dritte Teil ist fertig. Der war schon etwas kniffeliger, denn bei diesem Muster musste auch auf der linken Seite ein Muster gestrickt werden und die Strickschrift von links nach rechts gelesen werden. Aber das Muster gefällt mir 😊

Für alle, die meine vorherigen Blogbeiträge verpasst haben, hier geht es zum Mystery-KAL von Mrs Postcard.

Mystery – KAL Teil 2

Bevor ich heute mit Teil 3 beginne hab ich noch mal Fotos vom Muster aus Teil 2 gemacht. Ich hatte zum Ende hin auch schon den ersten Farbwechsel 😊

Jetzt wird Teil 3 ausgedruckt und weiter geht’s. Hier nochmal der Link zum Blog von Mrs Postcard für alle, die vielleicht noch einsteigen möchten. Die beiden vorherigen Teile habe ich jeweils an einem Abend gestrickt. Noch sind die Reihen ja so schön kurz und es geht recht schnell.

Und weil ich wieder so schön im Tücherstricken bin, habe ich das Valentinstuch wieder zur Hand genommen. Da hatte ich die ersten 20 Reihen gestrickt und dann was anderes dazwischen und es landete erstmal in der UFO-Kiste. Aber jetzt habe ich an den restlichen Abenden daran weiter gearbeitet. Vielleicht hab ich so bis Weihnachten sogar 2 Tücher fertig. Da Rosa nicht unbedingt meine Farbe ist (war ein Angebot zusammen mit der Anleitung) werde ich es wohl verschenken. Mal sehen…