Dinge die ich hasse 2

Die Nadel geht kaputt.

In diesem Fall hat sich die Spitze meiner KnitPro Royale (die übrigens nicht billig war) die Verbindung mit dem wunderschönen Holzteil aufzugeben. Leider nicht das erste mal, dass sich eine meiner KnitPro-Nadeln ins Jenseits verabschiedet. Es ist mir auch schon bei dem System passiert, das die Holznadel längs gebrochen ist (entlang der Maserung) und bei einem Seil wollten Plastik und Metall nicht länger zusammen arbeiten. Ich finde, dass sind zu viele Mängel bei den Preisen.

Mir wurde schon ein anderes System empfohlen. Jetzt stricke ich mit den „alten“ Metallnadeln weiter… Die halten bestimmt. Wenigstens bis die Socke fertig ist *grummel*

Advertisements

Stulpen und der Spann-Test

Ich habe noch nie etwas gespannt. Entweder es sah auch ohne gut aus oder ich habe diese Empfehlung ignoriert :/

Aber nun habe ich ein Paar Stulpen gestrickt, bei denen der Rand ein schönes Muster hat, welches ungespannt gar nicht richtig zur Geltung kommt.

Ich hab die Stulpen nach einer Anleitung von Birgit Freyer gestrickt. Die Anleitung war zusammen anderen und mit der passenden Wolle in einer Wundertüte, die man in unterschiedlichen Ausführungen (sowohl Größe als auch Preis) im Shop von Die WollLust kaufen kann.

Natürlich bekommt man die Anleitungen auch alle einzeln, aber ich fand Wundertüten als Kind schon spannend. 😉 Leider war ich als Kind oft vom Inhald enttäuscht. Bei den Wundertüten der WollLust bisher jedoch noch nie. Die Anleitung für die Armstulpe LaRoko kostet auch nur 1,30€ und ist hier zu bekommen und auch noch mal in einem schönen Rot zu bewundern. Wie auf den Fotos zu sehen habe ich ja ein schönes Jagd- oder Waldgrün dazu bekommen.

Ich hab die Stulpen nicht komplett nass gemacht, sondern nur etwas… hmm… angefeuchtet würde ich es jetzt mal nennen. Dann habe ich es auf ein Teil meiner Puzzelmatte gespannt. Die Pinns und Kämme sind von KnitPro, die Matte nicht. Die fand ich etwas teuer. Und mit dieser scheint es ja auch zu funktionieren. (Ich reiche ein Foto vom trockenen Werk im nächsten Beitrag nach.)

So, dann werde ich mich jetzt, nach dem kleinen Projekt auch mal an das große Tuch trauen…

Wolle-Fest 2. Teil – Bodolina

Wie schon berichtet stand auf meinem Wunschzettel unter anderem auch eine Tasche für mein Seilsystem von KnitPro. Meine aktuelle war eine übersichtliche praktische Tasche aus Plaste. Genau wie die Nadeln. Aber es war mein Starterset und somit für den Anfang völlig in Ordnung.

Da ich aber weder eine besondere Vorliebe für Pink hege und auch Plaste nicht zu meinen bevorzugten Materialien gehört, hatte ich mir vorgenommen nicht nur die Plastenadeln sondern auch diese pinke Tasche eines Tages auszutauschen. Bei den Nadeln mache ich es nach und nach, so dass ein Teil meiner Nadeln bereits ganz oder zum Teil aus Holz sind. Ich habe Nadeln sowohl aus der Serie „Symfonie“, als auch „Royale“ von KnitPro für mein Seilsystem.

Jetzt wollte ich also auch endlich eine schöne Tasche. Sie sollte aber nicht nur schön sondern natürlich auch praktikabel sein. Am Stand von Astrid van Dyck bin ich fündig geworden. Die Taschen nach ihrem eigenen Design sind aus Merino-Wollfilz gemacht und in den schönsten Farben zu bekommen. Wie auf dem Bild zu sehen, habe ich mich für einen Blauton entschieden, der für mich schon fast Petrol ist. Innen sind die Abteilungen in hellblau und das passt für mich ganz wunderbar zusammen.

wp-image-2139162358jpg.jpg

Dazu gab es runde Stoffaufkleber, auf die schon eine Auswahl an Nadelstärken gedruckt ist um den schnellen Griff zur richtigen Nadel zu vereinfachen. Ein paar sind ohne Zahl, so dass ich für meine dickeren Nadeln einfach mit einem Stift die Stärke selber draufschreiben konnte.

wp-image-1988835257jpg.jpg

Auf der Messe gab es noch eine kleine Tasche als Geschenk dazu, welche ich gleich für meine Maschenmarkierer genommen habe. Hinten ist ein Reisverschlussfach, in welchem die Schraubknöpfe der Seile Platz haben. Die kleinen Stifte zum Festziehen habe ich in die Naht gesteckt. Das hab ich direkt von Astrid van Dyck übernommen, denn das erschien mir sehr praktisch.

Ich liebe übrigens auch, wie sich der tolle Merinowollfilz anfühlt. Und wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und auch so eine Tasche haben muss oder wissen möchte, wie die beiden anderen Formate aussehen, bekommt das alles bei bodolina.