Was bekommen StrickerInnen totaaal selten geschenkt?

Richtig! Selbstgestricktes!

Zumindest geht es mir so. Ich bekomme Bücher, Wolle, Nadeln, Maschenmarkierer und viele andere wirklich tolle Sachen geschenkt. Aber selbstgestrickte Socken, Tücher und der gleichen bekomme ich nicht mehr seit meine Mama nicht mehr stricken darf.

Woran liegt das wohl, hab ich mich gefragt. Etwa daran, das alle denken ich könnte das ja auch allein? Dabei bin ich immer wieder fasziniert, wie andere StrickerInnen Wolle und Farben kombinieren wie ich es nicht getan hätte und was da für wundervolle Stücke entstehen. Ich glaube aber es liegt einfach daran, dass es so wenig Strickende in meinem Umfeld gibt…

Aber nun endlich ist es passiert. Meine liebste Strickfreundin/Kollegin/Ex-Mitbewohnerin Anne hat ein Tuch für mich gestrickt. Extra für mich 😍

Und es ist totaal schön geworden. Mit einer Wolle von Arne & Carlos ❤ und einer Blume drauf. Ich bin entzückt.

Danke Liebe Anne!

Advertisements

Wiederholungstäterin

Wenn mir etwas total gut gefällt, dann mach ich es auch gern mal öfter. Das ist beim Handarbeiten nicht anders. Dieses mal ist es der Drachenschwanz (hier nochmal der Link zu meinem ersten) nach der kostenlosen Anleitung von Allysonn. Ich hatte dieses wirklich schöne Garn von Schachenmeyer entdeckt und direkt daneben liegt eine kostenlose Anleitung für ein Tuch mit eben dieser Wolle. Mehr Anreiz brauchte ich nicht 😊

Einige Tage später war es soweit. Ich wollte mit dem Tuch beginnen. Aber ich verstand die Anleitung nicht. Ich habe sogar den Fernseher ausgeschaltet um mich wirklich konzentrieren zu können. Ich glaube ich habe 3 mal die fünf Maschen angeschlagen und mich gefragt wie ich da nun 4 RM ausgenommen aus der letzten M nach der 1 Runde 10 Maschen auf der Nadel haben soll. Die Anleitung hat sich mir nicht erschlossen. Ich hab sie also beiseite gelegt und einen Drachenschwanz angeschlagen… Das erste Knäul war auch schnell verstrickt – bis der Mystery – KAL von Mrs Postcard losging. Da musste der Drachenschwanz leider etwas warten 😉

Aber jetzt ist er fertig und so schön geworden…

Gestrickt ist der Drachenschwanz aus 2 Knäulen Schachenmayr Fashion Creative Lace in der Farbe 00083 (50% Schurwolle/ 50% Polyacryl)

Weihnachtssocke

Auch dieses Jahr gab es wieder ein Paar Weihnachtssocken für die Liebste in der 24. Socke versteckt. Da sie sich etwas dickere Socken gewünscht hat, gab es dieses Jahr welche aus DROPS „Karisma“.

Die Anleitung der Schneemannsocken mit dem passendem Namen Frosty Feed ist von DROPS Design.

Ich habe mich bei der Farbauswahl an die Anleitung gehalten. Ich hab für die Socken Nr. 01 natur, Nr. 18 rot, Nr. 53 anthrazit genommen. Nur um die Möhrennase aufzusticken hab ich ein Rest orange von Catania (Schachemayr) genommen. Ich finde sie im Nachhinein etwas dünn aber es ist ok und die Liebste hat sich gefreut 😊

Schöne Feiertage euch allen!

Happy Halloween

Mit nur wenigen Tagen Verspätung habe ich das Halloweenspecial von Lalylala fertig gestellt. Ein paar Fotos zu machen hat dann schon länger gedauert…. Aber nun stelle ich vor:

Frankenstein Frank

Totenkopf Diego

Zomie Brian

Leider war die Wolle die ich für Brians Hirn genommen wohl zu weich… die Hirnwindungen erkennt man nicht so gut wie bei der Vorlage. Aber ich finde sie alle drei total niiiiiiedlich.

Die mehr Informationen und Links zur Anleitung für das 4 Season Special Helloween gibt es hier. Die Wolle ist SMC Catania, bis auf Brians Gehin, dass ist aus rico baby cotton soft print.

Indianka

Dieses Muster hat mich sofort angesprochen als ich es sah. Ich mag diese farbenfrohen Designs. Außerdem passte dieses Muster hervorragend zu den Resten die ich noch von der Socke FunnyDay über hatte. Der doppelte Rollrand war übrigens mein erster und gefällt mir ausgesprochen gut. 😊 Den werde ich bestimmt jetzt öfter mal machen.

Dieses Paar heißt Indianka und ist auch wieder ein Design aus dem Socken-Abo von Birgit Freyer. Ich habe es beim Besuch ihrer Seite Die WollLust vorgeschlagen bekommen und sie sofort gekauft. Wer jetzt auch Lust auf diese Socken bekommen hat, hier gibt es die Anleitung. Alle Anleitungen aus dem Socken-Abo sind nach zwei Jahren auch für Nicht-Abonnenten käuflich zu erwerben.

Und ich habe mal wieder festgestellt, dass ich die Kombination von Muster und Farbe sehr gern stricke. Das Ergebnis ist aber auch schön geworden!

Dinge die ich hasse 2

Die Nadel geht kaputt.

In diesem Fall hat sich die Spitze meiner KnitPro Royale (die übrigens nicht billig war) die Verbindung mit dem wunderschönen Holzteil aufzugeben. Leider nicht das erste mal, dass sich eine meiner KnitPro-Nadeln ins Jenseits verabschiedet. Es ist mir auch schon bei dem System passiert, das die Holznadel längs gebrochen ist (entlang der Maserung) und bei einem Seil wollten Plastik und Metall nicht länger zusammen arbeiten. Ich finde, dass sind zu viele Mängel bei den Preisen.

Mir wurde schon ein anderes System empfohlen. Jetzt stricke ich mit den „alten“ Metallnadeln weiter… Die halten bestimmt. Wenigstens bis die Socke fertig ist *grummel*

Die Socken für Johannes

Es ist wieder ein paar Socken fertig geworden. Was man alles schafft wenn man krank auf der Couch sitzt… Auf jeden Fall nicht so viel wie ich dachte. Aber immerhin ein Paar Socken in Größe 43. Gewünscht waren Brauntöne. Es ist zwar auch Rot und Orange dabei, aber ich finde insgesamt sieht es doch nach Erdtönen aus und ist ein schöner Farbferlauf. Das lustige ist, ich hab es von ihm zum Geburtstag bekommen, darum denke ich, dass ihm die Farben gefallen werden.

Diese Socken sind aus Schachenmayr Regia Twin Color Farbnummer 7301